/ Events

Auf Schatzsuche

Gott möchte mit seiner Liebe allen Menschen begegnen. Beim Himmelhören und bei der Schatzsuche erhalten Menschen, die noch nie etwas von Gott gehört haben, die Möglichkeit, mit seiner Liebe in Berührung zu kommen.

Himmelhören ist eine Einladung. "Beim Himmelhören geht es darum, auf Gottes Gedanken für eine bestimmte Person zu hören und sie weiterzugeben", erklärt Davide Punzi. "Und diese Person ist dazu eingeladen, sich Gottes Gedanken für ihr Leben anzuhören."
Davide leitet gemeinsam mit einem Team Menschen an, ihren Glauben nicht zu verstecken oder nur innerhalb der eigenen Kirche zu leben, sondern auch öffentlich dazu zu stehen.
"Der Glaube an einen lebendigen Gott hat den Menschen so viel zu geben!" Davides Begeisterung ist ansteckend.

Auf der Strasse Gottes Gedanken hören
Mit einem Team von jungen Erwachsenen (bya) ging Davide vor einigen Wochen auf die Strasse. Mit im Gepäck hatten sie eine grosse Auswahl an ausgedruckten Bildern: Bilder aus der Natur, von Gegenständen, auch Bilder von Menschen in verschiedenen Lebenssituationen. Interessierte Menschen auf der Strasse konnten sich an das Team wenden, das daraufhin von Gott einen Eindruck erbat und ihn mit Hilfe der Bilder weitergab.

Der weindende Junge
Auf diese Weise hatte Davide schon viele berührende Begegnungen. Er erzählt: "Als ich einmal so auf der Strasse unterwegs war, kam eine junge Familie zu mir, Mutter, Vater, mit ihrem kleinen Sohn. Sie waren interessiert, Gottes Worte für ihre Leben zu hören."
Davide hatte sofort einen Eindruck. Er hörte, wie Gott in seinem Herzen zu ihm sprach, dass dieses Kind nicht der leibliche Sohn der Eltern sei. Ein Bild stach ihm in die Augen: Ein kleiner schwarzer Junge mit Tränen in den Augen.
Er teilte seinen Eindruck mit den Eltern, worauf diese ihre Lebensgeschichte erzählten. Eine Geschichte voller Tränen, vieler Fehlgeburten und der Adoption des Jungen. Davide durfte für die junge Familie beten, dass Gott den Schmerz der Fehlgeburten heilt und Wiederherstellung schenkt.

Einen Schatz beschenken
Am kommenden Samstag besteht wieder die Möglichkeit, mit Menschen auf der Strasse über den Glauben ins Gespräch zu kommen. Dieses Mal lautet das Thema "Schatzsuche". Vorbereitend wird von Gott ein Eindruck erbeten: An welchem Ort befindet sich ein Mensch, eben ein solcher "Schatz", den Gott berühren oder vielleicht auch heilen möchte? Wie sieht diese Person aus? Was möchte Gott dieser Person sagen? Wie können wir diesen Schatz mit Gottes Liebe beschenken?
Die Eindrücke werden aufgeschrieben und dann wird am betreffenden Ort nach der Person Ausschau gehalten. Wird der Schatz gefunden, besteht für die Person die Möglichkeit, sich das anzuhören, was Gott ihr sagen möchte. Natürlich ist alles freiwillig. Wenn jemand sich nicht darauf einlassen möchte, ist das kein Problem.

Gott auf der Strasse erleben
Die Schatzsuche bietet die Möglichkeit, Menschen mit der heilenden und wiederherstellenden Kraft Gottes in Berührung zu bringen, dass sie nicht nur von Gott hören, sondern ihn erfahren können.
"Es gibt nichts Schöneres, als zu sehen, wie Menschen die Erfahrung machen dürfen, dass Gott sie kennt und zu ihnen sprechen möchte", schwärmt Davide.
Wer gerne gemeinsam mit den jungen Erwachsenen (bya) an der Schatzsuche teilnehmen möchte, darf sich bei Davide Punzi melden: 076 374 72 68

Auf Schatzsuche
Teilen

Abonniere den fct blog