/ Steckbrief

Sie würde gerne in einer alten Windmühle wohnen

Es gibt viele Orte auf dieser Erde, die Andrea Gehret gerne einmal bereisen würde. Sie entdeckt gerne grosse Städte, aber auch entlegene Orte wie alte Windmühlen ziehen sie an.

Mein Name: Andrea Barbara Gehret

Mein Spitzname: Andi oder Andu

Meine Lieblingsmenschen: Hiervon gibt es einige, aber allen voran ist mein lieber Mann Markus, gefolgt von unseren beiden Kindern Tim und Alina

S0689274

Mein Lieblingstier: Meerschweinchen

Meine Lieblingsschuhe: Am liebsten gehe ich barfuss. Wenn ich aber doch Schuhe trage, dann mit Vorliebe Ballerinas.

Meine schönsten Ferien: Unsere Flitterwochen auf Mauritius

DSC01819

Da will ich mal noch hin: Es gibt noch viele Orte auf dieser Erde, die ich gerne einmal bereisen würde. Ich entdecke gerne grosse Städte, aber auch die entlegensten Orte ziehen mich an.

Das kann ich gut: Basteln, Dekorieren, Gestalten, mich an kleinen Dingen freuen, Geniessen

Das kann ich nicht so gut: Mit allem, was irgendwie technisch ist, tue ich mich schwer...

Das mach ich gern: Puzzeln, Tanzen, Wandern, Lesen, Fahrrad fahren, Singen

Das mach ich nicht gern: Auto putzen

Was ich eigentlich immer schon mal tun wollte: In einer alten Windmühle oder einem Leuchtturm wohnen

Mein Vorbild: Mich inspirieren und beeindrucken Menschen, die Zivilcourage beweisen, die ihren Mut zusammennehmen, um für eine gute Sache einzustehen, trotz widriger Umstände. Sie handeln beherzt, ohne zuerst an sich selbst zu denken. Sie setzen ihr Leben ein, um anderen zu dienen und zu helfen. Oft lese und höre ich ihre Geschichten und dies bewegt viel in mir.

Diese Person würde ich gerne treffen: Kaiserin Sissi

Mein Beruf: Ich bin Primarlehrerin und für eine kurze aber schöne Zeit war ich Flight Attendant bei der SWISS.

Fliegen-018

Was ich eigentlich werden wollte: Ich wollte einmal Pflegefachfrau werden, doch leider bekomme ich nur schon beim Anblick eines Spitals ein flaues Gefühl im Magen...

Meine Aufgaben in FCT: Gemeinsam mit meinem Mann Markus trage ich die Gesamtverantwortung für die KidsChurch (Gottesdienst für Kinder an den Sonntag Morgen). Ich bin Teil des Standortleiterteams am Standort Münchwilen und des Gemeindeleitungsteams. Ich nehme verschiedene Aufgaben in den Gottesdiensten am Sonntag Morgen wahr, wie beispielsweise Aufgaben in der Anbetung und in der KidsChurch (Gottesdienst für die Kinder).

Dieser Song läuft gerade: Verschiedenste Kinderlieder und Hörspiele.

Dieses Buch liegt auf meinem Nachttisch: Unsere Kinder brauchen uns – Die entscheidende Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung

Das hab ich immer mit dabei: Eine "ausgerüstet für alle Fälle"-Tasche.

Eines meiner persönlichen Erlebnisse mit Gott: Ich war lange Zeit immer wieder stark konfrontiert mit verschiedenen Ängsten und obwohl ich Gott schon mehrfach um Befreiung gebeten hatte, wurde ich sie einfach nicht los. Eines Abends stellte ich Gott die konkrete Frage, woher denn meine Ängste kämen. Ich hatte ehrlich gesagt meine Zweifel daran, dass Gott mir antworten würde. Doch Er antwortete umgehend und für mich deutlich hörbar. Er zeigte mir die Wurzel meiner Ängste auf und ich durfte in der kommenden Zeit lernen, meinen Ängsten immer siegreicher entgegenzutreten.