/ Steckbrief

Geeken, Googeln und Basteln

Lukas Gasser ist technisch begabt. Der Software Ingenieur hat aber auch viele andere Begabungen und Leidenschaften, Basteln und Fotografieren gehört dazu.

Mein Name: Lukas Gasser

Mein Spitzname: Lus

Mein Lieblingsmensch: Meine Frau Tabea

Mein Lieblingstier: Rotmilan

Meine Lieblingsschuhe: Lowa Trekkingschuhe

Meine schönsten Ferien: Korsika 2013

Da will ich mal noch hin: USA, Westen

Das kann ich gut: Leute bei technischen Angelegenheiten unterstützen

Das kann ich nicht so gut: Kommunizieren

Das mach ich gern: Etwas für mich alleine tun, Geeken, Googeln, Basteln, Fotografieren, im JETZT Leben...

DSC_2688

Das mach ich nicht gern: Etwas mir Unbekanntes anpacken

Was ich eigentlich immer schon mal tun wollte: Mit einem Sportwagen auf die Rennstrecke und so richtig "go bloche"

Mein Vorbild: Mein Vater, Barack Obama, Roger Federer

Diese Person würde ich gerne treffen: Hmm...

Mein Beruf: Software Ingenieur

Was ich eigentlich werden wollte: Kein Beruf in dem Sinne, sondern ein freier Mann, dessen Leben sich nicht hauptsächlich um den Beruf dreht, für den das Verdienen des Lebensunterhaltes einfach ein Teil seines Lebens ist.

DSC_3535

Meine Aufgaben in FCT: Zusammen mit meiner Frau Tabea leite ich das BYkids (Programm für Kids 1.-6. Klasse). Ich bin Teil des Gemeindeleitungsteams und nehme verschiedene Aufgaben in den Gottesdiensten am Sonntag Morgen wahr, wie beispielsweise Aufgaben in der Anbetung und als Techniker.

Dieser Song läuft gerade: "Get Lucky" von Daft Punk

Dieses Buch liegt auf meinem Nachttisch: Keins, bin alles andere als belesen...

Das hab ich immer mit dabei: Handy, Portemonnaie, Schlüssel, Taschentuch, Sackmesser

Eines meiner persönlichen Erlebnisse mit Gott: Rückblickend sehe ich, wie Gott mich mein ganzes Leben hindurch getragen und versorgt hat. Er hat so vieles einfach gelingen lassen und hat mich und meine Familie so treu versorgt. Dafür bin ich sehr dankbar und bin gespannt, was auf dem Weg zusammen mit Gott noch alles auf mich zu kommen wird.

DSC_2385