/ Steckbrief

Lachen und Feste feiern

Denise Gasser hat ihre gute Laune immer dabei. Mit ihrer Fröhlichkeit steckt sie andere an. Sie feiert gerne Feste und geniesst ihre Familie.

Mein Name: Denise Gasser

Mein Spitzname: Döö

Mein Lieblingsmensch: Mein Mann Joel

Mein Lieblingstier: Delfin

Meine Lieblingsschuhe: Im Sommer barfuss und im Winter meine schönen Stiefel

Meine schönsten Ferien: Unsere siebenmonatige Weltreise: Australien - Neuseeland - Malaysia - Südafrika

Da will ich mal noch hin: New York

Das kann ich gut: Planen, organisieren, vorausdenken, lachen und weinen (emotional sein), reden reden und nochmal reden

Das kann ich nicht so gut: Mich schriftlich ausdrücken, geduldig zuhören

Das mach ich gern: Etwas mir der ganzen Familie unternehmen, Feste feiern, puzzeln, lesen, im Wald bräteln

IMG_1360

Das mach ich nicht gern: Putzen

Was ich eigentlich immer schon mal tun wollte: Das wurde mir schon erfüllt! Ich wollte immer mal mit einem Delfin schwimmen. In Neuseeland konnte durfte ich mit einem wilden aber doch zahmen Delfin schwimmen, das war eine unglaubliche Erfahrung!

Mein Vorbild: Meine lieben Eltern, sowie meine Schwiegereltern Walter und Mary Gasser

Diese Person würde ich gerne treffen: Opa Meiler und Grossvater Gasser, die ich leider nicht mehr kennenlernen durfte

Mein Beruf: Gelernte Detailhandelsangestellte. Ich arbeitete bis Ende Jahr im FCTwarehouse, einem Brockenhaus. Nun bin ich Mutter und Hausfrau und halte nach einem neuen Teilzeitjob Ausschau.

ND6_3423

Was ich eigentlich werden wollte: Genau das, was ich bin.

Meine Aufgaben in FCT: Ich nehme verschiedene Aufgaben in den Gottesdiensten am Sonntagmorgen wahr, wie beispielsweise in der Anbetung und im Gottesdienst für die Kinder (Kids Church). Ich leite gemeinsam mit Ruth Gasser das Startup Team am Standort Münchwilen.

Dieser Song läuft gerade: Das „Ich habe Hunger“-Lied meiner jüngsten Tochter

Dieses Buch liegt auf meinem Nachttisch: "Jesus. Seine Geschichte - unsere Geschichte" von Timothy Keller

Das hab ich immer mit dabei: Gute Laune

Eines meiner persönlichen Erlebnisse mit Gott: An einem Vision Day konnte ich nach einer langen Mutterschaftspause mal wieder mit meiner jüngsten Tochter an einer Worship Night teilnehmen. Eine Worship Night ist ein Abend, an dem wir uns als ganze Kirche Zeit nehmen, Gott mit Liedern und Gebet anzubeten. Am Anfang des Abends bot mir das Gotti meiner Tochter an, nach ihr zu schauen. So konnte ich mich voll auf Gott konzentrieren. Es war ein prägender Moment, als Pastor Emanuel Hunziker für mich betete und Gott klar zu mir sprach.
Ich war manchmal etwas enttäuscht, weil ich mich mit meinen vier kleinen Kindern nicht so stark in die Kirche investieren konnte, wie ich mir das vorgestellt hatte. Gott sprach in mein Herz: "Jetzt ist Familienzeit! Du bist wertvoll in meinen Augen, unabhängig davon, wieviel du für mich tust." Mein Wert ist nicht davon abhängig, wie stark ich mich investieren kann und ist auch nicht von meiner Leistung abhängig. Gott ist gut und möchte, dass wir in Freiheit leben!

ND6_5603

Lachen und Feste feiern
Teilen

Abonniere den fct blog