/ Steckbrief

Mit Schlittenhunden durch den hohen Norden

Redaktions-Team Redaktions-Team

Michael Sulz ist entdeckungsfreudig und gerne unterwegs, am liebsten mit seiner Familie. In Ländern um den Mount Everest hat er noch einiges vor.

Mein Name: Michael Sulz

Mein Spitzname: Micha

Mein Lieblingsmensch: Meine Frau und meine Söhne

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_135ec

Mein Lieblingstier: Tiger

Meine Lieblingsschuhe: Bequeme Sneakers

Meine schönsten Ferien: Gibt es einige, u.a. mit dem Camper und Family unterwegs zu sein

Da will ich mal noch hin: Südamerika, Afrika und Länder um den Mount Everest (da habe ich noch einiges vor :) :)

Das kann ich gut: Kommunizieren, koordinieren, Probleme schnell erfassen

Das kann ich nicht so gut: Künstlerische Dinge herstellen

Das mach ich gern: Unterwegs sein, reisen, Neues entdecken, Menschen motivieren und begleiten, Natur zu Fuss erkunden

Einlauf.Ziel.Michael1b

Das mach ich nicht gern: Mit Leuten zusammenarbeiten, die nicht interessiert sind und nicht arbeiten möchten

Was ich eigentlich immer schon mal tun wollte: Würde gerne mit meiner Familie mal die Tour mit dem Orient Express fahren und eine Zeit mit Schlittenhunden im hohen Norden durch die Weiten Skandinaviens unterwegs sein.

Mein Vorbild: Jesus Christus, immer stärker erkenne ich, wie wichtig es ist, sich zu fragen, wie Jesus handeln würde. Dies macht Einiges einfacher.

Diese Person würde ich gerne treffen: Hätte gerne meinen Grossvater väterlicherseits kennengelernt

Mein Beruf: Arzt (Innere Medizin und speziell Verdauungskrankheiten)

Was ich eigentlich werden wollte: Siehe oben (Pilot hatte mich auch mal sehr interessiert)

Meine Aufgaben in FCT: Ich leite Indoor Cycling im B40 (für die, die das nicht kennen: ihr könnt gerne vorbei kommen oder mich fragen), weiter leite ich den Feuerabend in Romanshorn zusammen mit meinem Freund Stefan. Gebe Unterricht für die Teenager am Standort Romanshorn.

Cycling.MSulz.12.2018

Dieser Song läuft gerade: Eine Menge, zumindest jeden Donnerstag im Indoor Cycling

Dieses Buch liegt auf meinem Nachttisch: Da liegen einige, je nach Zeit und Interesse. Gerade bin ich unter anderem das Buch „Du bist ja da“ von Dietmar Pfennighaus am Lesen

Das hab ich immer mit dabei: Schlüssel, Handy und USB-Stick

CWGER19ScotlandTN-135

Eines meiner persönlichen Erlebnisse mit Gott: An den beiden Charakter-Wochenden mit 4M (christliche Männerbewegung) im Wallis 2018 und Schottland 2019 gab es während dieser Tage draussen in der Natur mehrere Begebenheiten, wo ich Ruhe und Zeit genug hatte, mich darauf zu fokussieren, wer ich bin, dass Gott für mich einsteht mit seiner Gnade und Vergebung und dass genau dies auch ich anderen Menschen zuteil kommen lassen darf und soll. Die Bestimmung für mich ist klar, mich nach Gott auszurichten und ihm Priorität vor allem und vor allen anderen zu geben.

Was schätzt du an Michael? Was macht ihn einzigartig?
Ermutige Michael, indem du einen wertschätzenden Kommentar hier auf dem Blog hinterlässt!

Mit Schlittenhunden durch den hohen Norden
Teilen

Abonniere den fct blog